BNE-Begleiterin im Elementarbereich

"BNE" bedeutet "Bildung für nachhaltige Entwicklung". Damit bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen nachhaltiges Denken und Handeln gefördert wird. Menschen sollen in die Lage versetzt werden, Entscheidungen für die Zukunft zu treffen und dabei abzuschätzen, wie sich das eigene Handeln auf künftige Generationen oder das Leben in anderen Weltregionen auswirkt.

In den Kindertagesstätten des Biosphärenreservates Bliesgau spielt, im wahrsten Sinne des Wortes, die Zukunft der Region. In wenigen Jahren sind es diese Kinder, die die Region gestalten und Verantwortung für die Entwicklung ihrer Heimat vor dem Hintergrund der komplexen und ständig wachsenden globalen Herausforderungen, wie beispielsweise dem Klimawandel, übernehmen werden. Wer glaubt, dass Kinder zwischen drei und sechs  Jahren zu klein sind, um sich mit Themen wie „Klimaschutz und Energie“, „Naturschutz“ oder „Nachhaltiges Wirtschaften“ auseinander zu setzten, der irrt. Gerade in diesem Alter sind Kinder besonders neugierig und aktiv, hier lassen sich wichtige Grundlagen schaffen, auf denen im späteren Leben aufgebaut werden kann. Das Sprichwort „Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmer mehr“ gilt auch für das Thema Nachhaltigkeit.
Zusammen mit dem Ministerium für Umwelt, Energie und Verkehr des Saarlandes bildet die Verwaltungsstelle „BNE-Begleiterinnen im Elementarbereich“ weiter. 26 Erzieherinnen setzten sich bei der umfangreichen Fortbildung an insgesamt 12 Tagen intensiv mit den Themen Natur, Klimaschutz und Energie und nachhaltiges Wirtschaften auseinander und bekamen viele praktische Tipps, wie sie bereits bei den Kleinsten nachhaltiges Denken und Handeln fördern können. Die Fortbildung war ein Pilotprojekt für das Saarland und passte sehr gut in das Biosphärenreservat Bliesgau, denn in einer Modellregion können auch mal Dinge ausprobiert werden.                                                            


bne_arge solar leuchtpol.nov.2011 063
Zukunfts-Technik in der Kindertagesstätte hautnah erleben: das Spielzeugauto fährt mit Brennstoffzelle

Im Januar 2012 wurden die ersten 23 Erzieherinnen vom Verbandsvorsteher des Biosphärenzweckverbandes als „BNE-Begleiterinnen im Elementarbereich“ ausgezeichnet. Diese sind nun wichtige Multiplikatorinnen und begleiten die Kinder bei der Entwicklung ihres Bewusstseins für die Natur und Umwelt und fördern Fähigkeiten, um Zukunft aktiv zu gestalten.

Als Dank übergab ihnen der Verbandsvorsteher des Biosphärenzweckverbandes Bliesgau, Stephan Strichertz eine Urkunde in einem besonderen Rahmen: einem Rahmen aus heimischen Hölzern.

2017 neue Fortbildungsreihe in der Elementarpädagogik
Für Pädagogen/-innen aus Kindertagesstätten wird vorraussichtlich ab Herbst 2017 erneut die Fortbildungsreihge „BNE-Begleiterinnen im Elementarbereich“ aneboten.
Nähere Informationen finden Sie auch >>hier.
Bei Fragen können Sie gerne Steffi Lagaly vom Biosphärenzweckverband Bliesgau anrufen: Tel. (0 68 42) 9 60 09 13.

neu img_2825
Freuen sich über ihre Auszeichnung: die ersten BNE-Begleiterinnen im Biosphärenreservat Bliesgau mit dem Verbandsvorsteher Stephan Strichertz (rechts) und Horst Cürette vom Umweltministerium(links).
logo_un-dekade_offizielles projekt_2011_2012_rgb