Natur erleben auf dem Orchideenpfad in Gersheim

Draußen grünt und sprießt alles, die Obstbäume blühen, die Vögel zwitschern, die Bienen summen. Die Natur bietet zur Zeit ein buntes Programm. Auch im Orchideengebiet Gersheim beginnt die Saison nun mit den ersten blühenden Exemplaren dieser besonderen Pflanzen.
bildpaar pultbuch

Bereits seit 1957 stehen Teile des Gebiets unter Schutz. Der Orchideenpfad zeigt an zehn Stationen besondere Arten im Gebiet, warum sie ausgerechnet hier vorkommen und warum sie nur mit der entsprechenden Pflege zu erhalten sind.Neben den Orchideen zeigt der Erlebnisweg auch andere besondere Arten aus den Reihen der Schmetterlinge, Vögel und Heuschrecken.

Wir empfehlen, das Orchideengebiet während der Hauptblütezeit von Mai bis Mitte Juli, zu besuchen. Startpunkt und die erste Station für den Orchideenpfad ist der Lachenhof zwischen Gersheim und Herbitzheim.
Der kleinere Rundweg ist ca. 1,8 km lang und umfasst sieben Stationen, wenn man noch den Abstecher zum Kalkquellsumpf wählt, kann man alle zehn Stationen sehen und ist ca. 2,7 km unterwegs.
Der Weg hat einige Auf- und Abstiege und ist meist nur als schmaler Pfad vorhanden. Gutes Schuhwerk ist also angebracht.

Wer dann noch mehr über die Orchideen wissen will, kann sich auch einer geführten Wanderung der Gemeinde Gersheim anschließen. Infos dazu gibt es bei der Gemeinde (Tel: 0 68 43-80 10) oder auch in unserem Veranstaltungskalender.


Weitere Informationen finden Sie auch auf unserer Seite zum Orchideenpfad.

Les cookies nous permettent plus facilement de vous proposer des services. En utilisant nos services, vous nous autorisez à utiliser des cookies.
Ok