Klimafreundlich zum Biosphärenfest

Das Biosphärenfest wirbt in vielerlei Hinsicht für einen nachhaltigen Lebensstil. Folglich bitten die Veranstalter auch darum, am 06. September zum Festtag nach Ormesheim möglichst nicht mit dem PKW anzureisen. Der Saarpfalz-Kreis stellt sogar einen kostenfreien Sonderbus ab St. Ingbert zur Verfügung.

hier finden Sie den Sonderfahrplan

hier finden Sie den Flyer zum Biosphärenfest

bus
Mit dem Bus zum Biosphärenfest (Saar-Pfalz-Bus GmbH)

Baumpflanz-Aktion der FÖJler im Bliesgau

An einem kalten Montag Mitte Februar war im Alschbacher Wald viel los. Ein Großteil der Freiwilligen, die ihr ökologisches Jahr im Saarland leisten (FÖJ), traf sich an diesem Tag, um den Wald für die Zukunft zu fördern.

Internationale Tagung der UNESCO im Biosphärenreservat Bliesgau

Vom 11.-13. September ist das Biosphärenreservat Bliesgau Gastgeber des ersten UNESCO-Workshops zum Thema „Erneuerbare Energien und Biosphärenreservate“. 61 Teilnehmer aus 27 Ländern tauschen in St. Ingbert drei Tage lang Erfahrungen über die Nutzung erneuerbarer Energien in Biosphärenreservaten aus.

UNESCO

Pressemeldung vom 10. August 2018

Flagge zeigen beim Biosphärenfest

Zum 15. Mal möchte das Biosphärenfest vor allen anderen Dingen eins sein: Treffpunkt für alle die, die das Biosphärenreservat Bliesgau, seine Akteure und seine Projekte gut finden und sich dazu informieren möchten. Am Sonntag, den 26. August, können Interessierte in St. Ingbert viele Menschen und deren Themen kennen lernen, die die Biosphäre Bliesgau ausmachen.

01bildpaar

Treffpunkt Biosphärenfest

Seit dem Sommer 2004 möchte das Biosphärenfest vor allen anderen Dingen eins sein: Treffpunkt für alle die, die das Biosphärenreservat Bliesgau, seine Akteure und seine Projekte gut finden und sich dazu informieren möchten. Auch in diesem Jahr können Interessierte an einem Tag und einem Ort viele der Menschen und der Themen kennen lernen, die die Biosphäre Bliesgau ausmachen. Treffpunkt wird Sonntag, der 06. September, in der Ortsmitte von Ormesheim sein.

Bliestal Kliniken engagieren sich für die Biosphäre Bliesgau

Die MediClin Bliestal Kliniken in Blieskastel-Lautzkirchen liegen im Herzen des Biosphärenreservates Bliesgau. Die zahlreichen Patienten der Einrichtung suchen jenseits ihrer Behandlungszeiten nach attraktiven Möglichkeiten, ihre Freizeit in der umliegenden Region zu verbringen. Als zusätzlicher Service werden am Standort seit diesem Jahr die Informationen über die Region im Allgemeinen, über die Stadt Blieskastel und über die Freizeitangebote im Biosphärenreservat Bliesgau gebündelt zur Verfügung gestellt.

Mediclin
Thomas Schneider, Reinhold Jost, Brigitte Adamek-Rinderle und Dr. Theophil Gallo in den Bliestal Kliniken (v.l.n.r.)
Bildautor: Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz (MUV)

Neue Partnerbetriebe ausgezeichnet

Am Sonntag, 10. September, wurden im Rahmen des Biosphärenfestes im Europäischen Kulturpark Bliesbruck-Reinheim fünf neue Partnerbetriebe des Biosphärenreservates Bliesgau offiziell ausgezeichnet.

NeuePartnerbetriebe 500x160

Pressemeldung vom 08. August 2018

Geben Sie dem "Orchideengebiet Gersheim" Ihre Stimme!

Jedes Jahr sucht die Heinz Sielmann Stiftung gemeinsam mit EUROPARC Deutschland e.V. das schönste Naturwunder Deutschlands. Da das Motto dieses Jahr „Letzte Refugien für bedrohte Insekten“ lautet, geht das Biosphärenreservat Bliesgau mit dem Orchideengebiet Gersheim ins Rennen. Denn dort sind nicht nur die berühmten Orchideen zu bewundern, auch kommen viele seltene und vom Aussterben bedrohte Insekten vor.Sielmann

Wir laden ein zum „Biosphärenfest 2015“

In diesem Sommer findet das Biosphärenfest endlich wieder rund um die Kirchen im Dorf statt: Am Sonntag, den 06. September wird in der Ortsmitte von Ormesheim gefeiert. Wie in jedem Jahr stehen regionale Produkte und Angebote, die Ortsgemeinschaft des Austragungsortes und Informationen rund um die Biosphäre Bliesgau im Mittelpunkt des Festtages.

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln:

Ab Saarbrücken-Brebach (Saarbahn) Bus 120 stündlich nach Ormesheim, ab Kleinblittersdorf/Blieskastel Bus R 14.

KOSTENLOSER SONDERVERKEHR: Stündlich ab St. Ingbert Busbahnhof – Heckendalheim – Ommersheim – Aßweiler nach Ormesheim.

KOSTENLOSER SHUTTLEVERKEHR alle 20 Minuten ab Aßweiler (Haltestellen Aldi, Busbahnhof, Heidehof, zur Erschließung der Parkplätze von Aldi, Edeka und Netto).

Hier geht´s zum Sonderfahrplan

Bliesgau-Veranstaltungskalender 2016 erschienen

Endlich ist es soweit: Der Bliesgau-Veranstaltungskalender ist da. Jedes Jahr im Januar bringt der Biosphärenzweckverband Bliesgau ihn heraus. 279 Veranstaltungen von 48 Anbietern bringen auch 2016 die Region noch ein Stück mehr an die Menschen.

VK16
Landrat Theophil Gallo (rechts) und Walter Kemkes bei der Vorstellung des neuen Veranstaltungskalenders 2016. 
Das Titelbild ziert 2016 eine Blindschleiche (Bildautor: Bernd Feuerstein)

Von Bienen, Imkern und anderen Künstlern

Biosphärisch feiern heißt, es sich richtig gut gehen zu lassen und dabei das Augenmerk auf die Besonderheiten unserer Region zu richten. Das Biosphärenfest, es findet am 10. September im Europäischen Kulturpark Bliesbruck-Reinheim statt, bietet hierzu ein breites Spektrum, es setzt aber auch Schwerpunkte. Einer davon, wie in jedem Jahr, ist die Nachhaltigkeit.

Imker Bios

Pressemeldung vom 02. August 2018

Treffpunkt Biosphärenfest am 26. August in St. Ingbert

St. Ingbert hat das laufende Jahr zum Jahr der Nachhaltigkeit erklärt. Der Höhepunkt dabei: Das Biosphärenfest am Sonntag, 26. August. Mitten in der Stadt bietet der Stadtpark "Gustav-Clauss-Anlage" eine hervorragende Kulisse für das Fest der Biosphären-Akteure. Geboten wird ein buntes Potpourri an regionalen und nachhaltigen Produkten und Themen.

18BRB fest IGB programm tit schatten internet

Erlebnisweg „Mit dem ökologischen Rucksack durch den Blieskasteler Wald“ eröffnet

Die Stadt Blieskastel und der Biosphärenzweckverband Bliesgau haben im Kurwald Blieskastel ein neues Bildungsangebot, den Erlebnisweg „Mit dem Ökologischen Rucksack durch den Blieskasteler Wald“ geschaffen. Umweltminister Reinhold Jost, die Bürgermeisterin Annelie Faber-Wegener und der Geschäftsführer des Biosphärenzweckverbandes Bliesgau Walter Kemkes haben den Erlebnisweg nun eröffnet.
Umweltminister Reinhold Jost, Bürgermeisterin Annelie Faber-Wegner und Geschäftsführer des Biosphärenzweckverbandes Walter Kemkes bei der Eröffnung des Erlebnisweges.

Frischer Wind aus Niedersachsen – Umweltpraktikum 2016 im Biosphärenreservat Bliesgau

Die Geschäftsstelle des Biosphärenzweckverbandes Bliesgau hat seit dem 01. August eine neue Umweltpraktikantin: Claudia Niehaves aus Niedersachsen wird bis Ende Oktober das Team der Geschäftsstelle bei ihrer Arbeit unterstützen. Finanziert und ermöglicht wird das Praktikum durch die Commerzbank AG.Umwelt(v.l.) Dr. Gerhard Mörsch, künftiger Geschäftsführer des Biosphärenzweckverbandes, Commerzbank-Filialleiterin Christine Feld, Umweltpraktikantin Claudia Niehaves und Stefanie Lagaly vom Biosphärenzweckverband  vor der Commerzbank in Homburg.

Mit Bus oder Rad zum Biosphärenfest 2017

Am 10. September, von 10:00 bis 18:00 Uhr, findet das diesjährige Biosphärenfest im Europäischen Kulturpark in Reinheim statt. Aufgrund des beschränkten Parkplatzangebotes empfehlen die Veranstalter auf die Anreise mit dem PKW zu verzichten und die eigens bereit gestellten Bus-Angebote - oder alternativ das Fahrrad - zu nutzen.
anfahrt fest

kostenloser Pendel-Bus zum Fest (Reinheim - Niedergailbach)

Fahrplan der 501 Kleinblittersdorf - Biosphärenfest - Homburg

Fahrplan 501 Homburg - Biosphärenfest

Fahrplan Linie 510 über Aßweiler und die Parr

Freizeitticket

Pressemitteilung vom 26. Juli 2018

Neue Mitarbeiterin für die Regionalvermarktung im Biosphärenreservat

Der Biosphärenzweckverband Bliesgau wird seit dem 01. Juli von einer neuen Mitarbeiterin unterstützt: Caroline Mongin (27) kümmert sich im Fachbereich 1 „Nachhaltige Entwicklung und Bildung für nachhaltige Entwicklung“ um die Regionalvermarktung.

Caro

Windenergie im Biosphärenreservat Bliesgau nicht ausgeschlossen!

Der Bau von Windkraftanlagen an einigen Standorten innerhalb des Bliesgaus ist mit den Vorgaben der UNESCO und des deutschen MAB-Nationalkomitees vereinbar. Mit dieser Klarstellung tritt der Biosphärenzweckverband Behauptungen von Bürgerinitiativen entgegen, wonach der Bliesgau Gefahr laufe, mit dem Bau von Windkraftanlagen die Anerkennung als Biosphärenreservat zu riskieren.

Schutz durch Nutzung -
Streuobstäpfel für den Bliesgau-Apfelsaft gesucht

Der Verein Bliesgau Obst e.V. nimmt vom 8.10. bis 5.11.2016 wieder Streuobstäpfel für den Bliesgau-Apfelsaft an. Zur bewährten Annahmestelle auf dem Wintringer Hof bei Kleinblittersdorf kommt dieses Jahr der Obsthof Schneider zwischen Habkirchen und Reinheim hinzu.

Streuobst
Walter Rundstadler vom Verein Bliesgau Obst hofft auf eine gute Ernte 2016

Biosphärenfest im Europäischen Kulturpark

Für Sonntag, den 10. September 2017, lädt die Biosphäre zum Feiern nach Reinheim ein. Im Europäischen Kulturpark, unmittelbar  am Übergang zwischen Frankreich und Deutschland, können Besucher im keltisch-römischen Ambiente des Archäologieparks die biosphärischen Angebote mit allen Sinnen erleben. 
PM LuxusGut 220616 1

Das UNESCO-Biosphärenreservat Bliesgau wird evaluiert

Ihre Meinung ist gefragt

Gemäß Artikel 9 der internationalen Leitlinien für das Weltnetz der Biosphärenreservate werden UNESCO-Biosphärenreservate alle zehn Jahre überprüft. Basis dieser Überprüfung sind die Anerkennungskriterien, der Antrag auf Anerkennung und ein Bericht der für das jeweilige Biosphärenreservat zuständigen Behörde. Vor diesem Hintergrund steht nun die erste Evaluierung des Biosphärenreservates Bliesgau an, das 2009 von der UNESCO anerkannt wurde. Ein erster Entwurf des Berichtes, den Sie hier herunterladen können, wurde nun von der Geschäftsstelle des Biosphärenzweckverbandes in Zusammenarbeit mit dem Institut für ländliche Strukturforschung (IFLS) an der Universität Frankfurt erstellt. 

p reinheim mohnfeld

Nous utilisons des cookies sur notre site web. Certains d’entre eux sont essentiels au fonctionnement du site et d’autres nous aident à améliorer ce site et l’expérience utilisateur (cookies traceurs). Vous pouvez décider vous-même si vous autorisez ou non ces cookies. Merci de noter que, si vous les rejetez, vous risquez de ne pas pouvoir utiliser l’ensemble des fonctionnalités du site.

Ok