BBZ gewinnt Honda-Ideenwettbewerb der
deutschen Biosphärenreservate

17. September 2013

Mit dem Projekt Nachhaltigkeit er“leben“ hat das Berufsbildungszentrum aus Sankt Ingbert in einem bundesweiten Ideenwettbewerb für Biosphärenreservate überzeugt.

Das Berufsbildungszentrum in der Biosphärenstadt Sankt Ingbert verfolgt ein großes Ziel:  man möchte „energieautarke“ Schule werden und hat schon einiges auf diesem ehrgeizigen Weg erreicht. Z.B. wurde die Berufsschule bereits als „Energiesparmeister“ ausgezeichnet. Ein weiterer Schritt in Richtung energieautarke Schule ist die Teilnahme am Honda-Ideenwettbewerb, der in allen deutschen Biosphärenreservaten ausgerufen wurde. Zusammen mit der Dachorganisation der deutschen Biosphärenreservate, Nationalparks und Naturparks, EUROPARC Deutschland, wurden Ideen gesucht, die eine nachhaltige Entwicklung fördern und Nachhaltigkeit ganz praktisch erlebbar machen. Für das Biosphärenreservat Bliesgau beeindruckte das Berufsbildungszentrum in Sankt Ingbert mit seinem Projekt Nachhaltigkeit er“leben“ durch ein ganzes Bündel an geplanten Maßnahmen in unterschiedlichen Ausbildungsberufen: So ist unter anderem geplant, dass die HauswirtschaftlerInnen das Pausenfrühstück aus regionalen Zutaten zubereiten, das idealerweise dauerhaft ins Kioskangebot aufgenommen wird. Die FrisörInnen wollen Pflegeprodukte aus heimischen Pflanzen herstellen und die Schülerfirma des BBZ baut eine Datenbank auf, die ein gemeinsames Nutzen von Werkzeugen und Maschinen ermöglicht. Auch der Mobilitätsbereich wird nachhaltiger. „Der E-Bike-Boom zeigt, dass immer mehr Menschen Interesse an nachhaltiger Mobilität haben. Wie das Motorrad Vorläufer des Autos war, so wird das E-Bike zum Vorläufer des Elektroautos. Darauf wollen wir uns als Berufsschule vorbereiten. Damit werden unsere Schüler zukunftsfähig.“
„Dass sich eine Berufsschule mit Nachhaltigkeit beschäftigt, ist leider nicht die Norm, aber unglaublich wichtig und zukunftsweisend“, meint der Verbandsvorsteher des Biosphärenzweckverbandes Bliesgau Stephan Strichertz, „Denn wir müssen in allen Lebensbereichen umdenken und versuchen im Einklang mit der Natur und Umwelt zu leben und zu arbeiten.“  Insgesamt stehen der Schule nun 9 000 € zur Verfügung, um das Projekt in die Umsetzung zu bringen. Die Jury des Ideenwettbewerbes besucht das Biosphärenreservat Bliesgau Ende des Jahres um sich das Projekt genauer anzuschauen.

Mehr zum Thema Honda-Ideenwettbewerb finden Sie auch >>hier

Nous utilisons des cookies sur notre site web. Certains d’entre eux sont essentiels au fonctionnement du site et d’autres nous aident à améliorer ce site et l’expérience utilisateur (cookies traceurs). Vous pouvez décider vous-même si vous autorisez ou non ces cookies. Merci de noter que, si vous les rejetez, vous risquez de ne pas pouvoir utiliser l’ensemble des fonctionnalités du site.

Ok