„Infostelle Biosphärenreservat Bliesgau“ in Blieskastel eröffnet

31. August 2013

Im „Haus des Bürgers“ in Blieskastel haben Gäste und Einheimische ab sofort die Möglichkeit, sich im Rahmen einer Ausstellung über das Biosphärenreservat Bliesgau zu informieren. Die „Infostelle Biosphärenreservat Bliesgau“ wurde am Samstag von Bürgermeisterin Faber-Wegener, Umwelt-Staatssekretär Krämer und Verbandsvorsteher Strichertz ihrer Bestimmung übergeben.

DSC 9116
Staatssekretär Krämer und Bürgermeisterin Faber-Wegener in der neu eröffneten Infostelle (Bildautor: Fredi Brabänder)


Die Stadt Blieskastel und der Biosphärenzweckverband Bliesgau bieten ab dem 01. September eine neue Anlaufstelle für interessierte Bürgerinnen und Bürger und Besucher des Biosphärenreservates Bliesgau: die Informationsstelle umfasst eine kleine, feine Ausstellung zum Thema, einen Kinoraum, jede Menge touristische Informationen und Bliesgau-Produkte zum Mitnehmen. Mit besucherfreundlichen Öffnungszeiten über sieben Tage pro Woche soll auch mit dieser Einrichtung der gestiegenen touristischen Nachfrage im Zentrum Blieskastels Rechnung getragen werden. Bürgermeisterin Faber-Wegener freut sich über das neue Angebot im „Haus des Bürgers“, ehemaliges Amtsgericht: „Dank der Anbindung der Infostelle an das Verkehrsamt unserer Stadt können hier mehrere Serviceleistungen für unsere Gäste gebündelt werden“.
Immer mehr Besucher finden - dank der UNESCO-Anerkennung und der Aufnahme in die Kooperation „Fahrtziel Natur“ der Deutschen Bahn - den Weg ins Biosphärenreservat Bliesgau. „Deshalb hat sich der Biosphärenzweckverband Bliesgau zum Ziel gesetzt, durch Einbindung mehrerer Stellen, ein Netzwerk an dezentralen Informationsmöglichkeiten für unsere Gäste zu schaffen. Ganz wichtig ist es, dass diese auch am Wochenende zugänglich sind“, so Verbandsvorsteher Stephan Strichertz. „Zusammen mit den bereits bestehenden kleineren Infopunkten in Reinheim und Schwarzenacker sind wir nun gut aufgestellt“.
Das sieht auch der Staatssekretär im Umweltministerium, Roland Krämer, so. „Touristen finden in den Infostellen kompetente Ansprechpartner, die ihnen erzählen, wo und wie sie die vielen Facetten unseres Biosphärenreservates kennenlernen können: die wunderbare Landschaft, die engagierten Akteure und die vielen spannenden Projekte, die zeigen, dass eine nachhaltige Lebensweise in Einklang mit der Natur nicht nur möglich, sondern auch erstrebenswert ist“, so Krämer.
Interessierte haben bis zum 3. November die Möglichkeit, dieses Angebot während der Öffnungszeiten der Infostelle im „Haus des Bürgers“ (Mo.-Fr. 8:00-16:00 Uhr, donnerstags bis 18:00 Uhr, Sa. 10:00–16:00 Uhr und So. 10:00-14:00 Uhr) am Luitpoldplatz 5 zu nutzen. Nach dem 3. November beschränken sich die Öffnungszeiten auf die Werktage.
Die „Lokale Aktionsgruppe Biosphärenreservat Bliesgau“ fördert die Einrichtung dieser Infostelle im Rahmen des LEADER-Programms mit Mitteln des „Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums“ und des saarländischen Ministeriums für Umwelt und Verbraucherschutz. Und dank der Unterstützung des Saarpfalz-Kreises können die erweiterten Eröffnungszeiten an den Wochenenden angeboten werden.
Bei Fragen zur Infostelle steht Ihnen Pia Schramm (Tel: 0 68 42/ 9 60 09 11, Email: Cette adresse e-mail est protégée contre les robots spammeurs. Vous devez activer le JavaScript pour la visualiser. ) in der Geschäftsstelle des Biosphärenzweckverbandes gerne zur Verfügung.


Öffnungszeiten „Infostelle Biosphärenreservat Bliesgau„
(Luitpoldplatz 5, 66440 Blieskastel) bis 03. November 2013

Montag – Freitag: 8:00-16:00 Uhr, donnerstags bis 18:00 Uhr
Samstag: 10:00–16:00 Uhr
Sonn- und Feiertage: 10:00-14:00 Uhr
Nach dem 3. November beschränken sich die Öffnungszeiten auf die Werktage und entsprechen den Öffnungszeiten des Verkehrsamtes Blieskastel.

We use cookies on our website. Some of them are essential for the operation of the site, while others help us to improve this site and the user experience (tracking cookies). You can decide for yourself whether you want to allow cookies or not. Please note that if you reject them, you may not be able to use all the functionalities of the site.

Ok