PRESSEMELDUNG vom 08.10.08

Streuobst-Annahmetage im Bliesgau fallen aus!

Die für die kommenden Wochen geplanten Annahmetermine für Äpfel aus dem Bliesgau von Bliesgau Obst e.V. müssen leider komplett ausfallen. Bliesgau Obst e.V. bittet um das Verständnis aller Anlieferer.

An den ersten Terminen wurden bereits mehr als 100 Tonnen Äpfel aus der Region angenommen. Diese Apfelmenge sprengt alle Erwartungen und die Verarbeitungskapazitäten der Kelterei. Für die Fruchtgetränke Gersheim, die die Äpfel zu Bliesgau-Apfelsaft verarbeiten lässt und dann über den Einzelhandel und die Gastronomie vermarktet, ist diese große Menge an Äpfeln auch eine wirtschaftliche Herausforderung. Schließlich muss der Bliesgau-Apfelsaft verkauft werden, um den Ankauf, die Verarbeitung der Äpfel, die Lagerung und die Logistik des Saftes refinanzieren zu können.

Jeder, der einen aktiven Beitrag zum Erhalt und der Pflege des Lebensraumes Streuobstwiese leisten möchte, ist hiermit aufgerufen, Bliesgau-Apfelsaft zu trinken.

Händler oder Gastronomiebetriebe, die ihren Kunden Bliesgau-Apfelsaft anbieten, demonstrieren damit die Verbundenheit mit der Region und ihr Engagement für den Erhalt der Kulturlandschaft des Bliesgaus.

Bei weiteren Fragen steht Ihnen der 1. Vorsitzende des Vereins Bliesgau Obst e.V. Wolfgang Hegmann gerne zur Verfügung (Tel.: 06843-90 26 36)

Apfelannahme

In nur wenigen Stunden wurden an den vergangenen Annahmeterminen sehr große Mengen Obst bei Bliesgau Obst e.V. angeliefert.

 

Apfelannahme

Die Äpfelbaume im Bliesgau biegen sich

We use cookies on our website. Some of them are essential for the operation of the site, while others help us to improve this site and the user experience (tracking cookies). You can decide for yourself whether you want to allow cookies or not. Please note that if you reject them, you may not be able to use all the functionalities of the site.

Ok