Pressemitteilung vom 15. Oktober 2020

Regionalvermarktungsinitiative des Biosphärenreservats Bliesgau erhält Förderung

Bereits im Frühjahr übernahm das Christliche Jugenddorfwerk Homburg/Saar (CJD) die logistische Leistung hinter den Produkten und dem Bliesgau-Regal. Unter Einbeziehung von jugendlichen Auszubildenden übernimmt das CJD die Lieferkette vom Produzenten bis in den Einzelhandel.

Frderung MUV Bliesgaugenuss

Bild links: v.r.n.l. Sebastian Thul (Staatssekretär), Dr. Gerhard Mörsch (Geschäftsführer Biosphärenzweckverband Bliesgau) und Ralf Meisel (1. Vorsitzender Bliesgau Genuss).

Bild rechts: v.r.n.l Ralf Meisel (1. Vorsitzender Bliesgau Genuss), Norbert Litschko (Geschäftsführer CJD), Caroline Mongin (Biosphärenzweckverband Bliesgau), Dr. Gerhard Mörsch (Geschäftsführer Biosphärenzweckverband Bliesgau), Sebastian Thul (Staatssekretär) und Auszubildende des CJD

So wird den Auszubildenden des CJD die Möglichkeit zur handlungsorientierten und betriebsnahen Ausbildung in vielen Bereichen gewährt und der Nachhaltigkeitskreis mit seinen Themen Ökologie, Ökonomie und Soziales geschlossen. Die Produkte aus dem Biosphärenreservat Bliesgau sind in der Region und weit darüber hinaus sehr gefragt. Dr. Theophil Gallo, Verbandsvorsteher des Biosphärenzweckverbandes, erklärt: „Die Regionalvermarktung im Biosphärenreservat ist eine wichtige, tragende Säule in unserer Region. Erfolgsfaktoren hierbei sind das große Engagement der Erzeuger und Vereine, die breite Palette an regionalen Produkten und die Vermarktung über das Bliesgau-Regal.“
Um die Vermarktung der Produkte aus der Biosphäre Bliesgau zu unterstützen und die Bekanntheit zu erhöhen, hat das saarländische Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz dem Biosphärenzweckverband eine Zuwendung aus Mitteln des Landes, im Rahmen der Richtlinie zur Förderung und Vermarktung regional oder ökologisch erzeugter Produkte, gewährt. Staatssekretär Sebastian Thul dazu: „Die Förderung der regionalen Produktion und Vermarktung hochwertiger Lebensmittel ist uns ein wichtiges Anliegen. Das Interesse der Saarländerinnen und Saarländer an regionalen Produkten, das sieht man auch hier im Bliesgau, ist ungebrochen. Dem tragen wir Rechnung. Neben einer Steigerung der Wertschöpfung im Saarland schmecken unsere Produkte auch einfach gut.“ Um auf Fahrten des CJD zu den Produzenten und in den Einzelhandel auf die leckeren Bliesgau-Produkte aufmerksam zu machen, wurde der Lieferwagen des CJD mit entsprechenden Motiven beklebt. Norbert Litschko, Geschäftsführer des CJD, erklärt: „Wir erhalten nun immer wieder tolle Rückmeldungen von Mitarbeitern, Freunden oder Kunden, welche den Lieferwagen mit Bliesgau-Produkten auf der Straße gesehen haben, ein tolles Feedback!“. Auch konnte der Nachdruck des beliebten „Bliesgau-Einkaufsführers“ mit den Mitteln teilfinanziert werden und eine neue Auflage der „Bliesgau-Tut“ als Papiertasche mit Eye-Catcher gedruckt werden. Ralf Meisel, 1. Vorsitzender des Vereins Bliesgau Genuss e. V., kann von den Vereinsmitgliedern Positives berichten: „Die Bliesgau-Tüten waren jahrelang ein beliebtes Produkt auf Märkten und hatten schon fast Kultcharakter. Die Rückmeldung über die neue Auflage ist positiv und auch bei den Kunden sehr begehrt!“. Zusätzlich konnten mit den Geldern Werbebanner und Hinweistafeln angeschafft werden, welche den Regionalvermarktern und Partnerbetrieben des Biosphärenreservats kostenfrei zur Verfügung gestellt werden. Dr. Gerhard Mörsch, Geschäftsführer des Biosphärenzweckverbandes Bliesgau, freut sich: „Die Werbemittel kommen sehr gut an und sind immer wieder im Verleih. Wir sind froh, so auch auf Märkten einen optisch einheitlichen Rahmen unserer Bliesgau-Produzenten stellen zu können“.
Weitere Informationen zur Regionalvermarktung im Biosphärenreservat Bliesgau, zum Bliesgau-Einkaufsführer oder die Möglichkeiten zum Mitmachen erhalten Sie beim vom Biosphärenzweckverband Bliesgau. Als Ansprechpartnerin steht Ihnen Frau Caroline Mongin telefonisch unter 06842-96009-14 oder per Email unter Cette adresse e-mail est protégée contre les robots spammeurs. Vous devez activer le JavaScript pour la visualiser. zur Verfügung.

Nous utilisons des cookies sur notre site web. Certains d’entre eux sont essentiels au fonctionnement du site et d’autres nous aident à améliorer ce site et l’expérience utilisateur (cookies traceurs). Vous pouvez décider vous-même si vous autorisez ou non ces cookies. Merci de noter que, si vous les rejetez, vous risquez de ne pas pouvoir utiliser l’ensemble des fonctionnalités du site.

Ok