Pressemeldung vom 07. August 2019

Gelebte Nachhaltigkeit auf dem Biosphärenfest

Viele Themen des Biosphärenreservates Bliesgau sind aktuell in aller Munde. Klimawandel, Insektensterben, Plastikmüll, aber auch Lebensmittelverschwendung und nachhaltige Mobilität sind, „Fridays for Future“ sei Dank, in der Mitte der Gesellschaft angekommen.
BioFest 19 Meisel GeigerRalf Meisel und Gabriele Geiger, hier beim Biosphärenfest in Rilchingen. Zwei Partnerbetriebe der Biosphäre Bliesgau.

Immer mehr Menschen haben verstanden, dass wir auch in Deutschland an der Größe unseres ökologischen Fußabdrucks dringend etwas ändern müssen. Vorbilder und Anregungen hierzu bietet seit nunmehr 16 Jahren das Biosphärenfest.   

hier geht es zum Programm

Homburg/Blieskastel. Die Biosphäre Bliesgau steht und fällt mit dem Engagement der Menschen vor Ort. Menschen, die die Philosophie der UNESCO-Biosphärenreservate in ihrer täglichen Arbeit und in ihrem Alltag in die Tat umsetzen. Viele derer, die sich von Kirkel bis Kleinblittersdorf für die Modellregion einbringen, sind beim Biosphärenfest vor Ort. Auch in Homburg sind die Partner der Biosphäre Bliesgau tätig. Ehrensache, dass sie beim Biosphärenfest in Einöd in der ersten Reihe stehen. Gabriele Geiger vom Marienhof stellt ihre Heilpflanzenschule vor und rätselt mit den Festbesuchern über die Kräuter unserer Heimat. Doris Kratkey aus Beeden ist erste Vorsitzende von Bliesgau Genuss e.V., sie produziert ihre Kosmetika und Essige in der Manufaktur auf dem Rosenhof, kombiniert dabei regional und fair erzeugte Produkte. Ralf Meisel aus Wörschweiler drechselt leidenschaftlich gerne, er verarbeitet regionale Hölzer zu einmaligen Kunstwerken und Gebrauchsgegenständen. Peter Hartmann kooperiert als zertifizierter Natur- und Landschaftsführer mit der Öl- und Senfmühle Berghof Einöd, er berät am Stand zu den positiven Eigenschaften der Öle und bietet die Produkte vom Berghof zur Verkostung an. „Mitmachen, ausprobieren und Anregungen oder Produkte mit nach Hause nehmen. Das bieten zahlreiche Akteure beim Biosphärenfest an einem Tag, an einem Ort“ erläutert Verbandsvorsteher und Landrat, Dr. Theophil Gallo, das Erfolgskonzept des Festes.

Zum Biosphärenfest 2019, am 25. August in Homburg-Einöd, sind alle Bürger*innen und Gäste von außerhalb ganz herzlich eingeladen. Das Fest beginnt um 10.00 Uhr mit einem Freiluft-Gottesdienst auf der großen Bühne am Dorfplatz. Weitere Infos sind im Internet auf unserer Seite und unter www.homburg.de verfügbar. Hauptsponsor ist die Kreissparkasse Saarpfalz.

Les cookies nous permettent plus facilement de vous proposer des services. En utilisant nos services, vous nous autorisez à utiliser des cookies.
Ok