Pressemeldung der Lokalen Aktionsgruppe Biosphärenreservat Bliesgau
27. Mai 2013

Lokale Aktionsgruppe Biosphärenreservat Bliesgau bereitet sich auf die nächste Förderperiode vor

Herbitzheim. Die Leader-Förderperiode der EU 2007-2013 geht zu Ende, die nächste Förderperiode 2014-2020 steht vor der Tür. Die Lokale Aktionsgruppe (LAG) unter Führung der Vorsitzenden Doris Gaa möchte auch in der kommenden Periode das Biosphärenreservat Bliesgau als Leader-Region bewerben und dazu am 8. Juni in einem Bilanzworkshop mit allen Mitgliedern die ersten Weichen stellen.

Pressemeldung von EUROPARC Deutschland

Naturschutz mit Leidenschaft

Europäischer Tag der Parke zielt 2013 als Internationaler Gedenktag auf Anerkennung des Ehrenamtes im Naturschutz

Passion for Nature by Radek Drahny Krkonosze National Park CZ 1
Mit Leidenschaft für die Natur
Autor: Radek Drahny (Krkonosze National Park, CZ)

Pressemeldung des NABU Saarland

Das Breitblättrige Knabenkraut – Paten gesucht

Unter diesem Motto startet in diesem Jahr die Öffentlichkeitskampagne des BfN-Projekts "Bewusstseinsbildung und Entwicklung einer handlungsorientierten Verantwortung für Feucht- und Nasswiesen mit Beständen des Breitblättrigen Knabenkrauts".

Pressemeldung vom 15. Mai 2013

Der Wald ist voller Nachhaltigkeit – Förster und Erzieherinnen aus dem Biosphärenreservat Bliesgau in bundesweitem Projekt aktiv

In insgesamt zwölf Bundesländern entwickeln Tandems, bestehend aus Förstern und Erzieherinnen, im Rahmen des länderübergreifenden Forschungsprojekts „Der Wald ist voller Nachhaltigkeit“ neue Bildungsangebote zu Nachhaltigkeitsthemen für den Lern- und Erfahrungsraum Wald. Für das Saarland sind zwei erfahrene Förster und zwei Erzieherinnen aus dem Biosphärenreservat Bliesgau mit dabei.

kita im bach

„Kita im Bach“: Die Kinder der Kita Schwarzenacker erforschen den Pfänderbach

Pressemeldung des Europäischen Kulturparks

Storchenpaar im Europäischen Kulturpark eingezogen

Jetzt ist es offiziell, bereits seit 2 Wochen konnten Störche im Europäischen Kulturpark gesichtet werden. „Wir haben der Sache erst einmal nicht getraut, denn es ist schon ein erstaunlicher Erfolg, dass sich gleich 2 Monate nach der Errichtung des Horstes tatsächlich ein Paar niederlässt“ so Bliesgau Ranger Michael Keßler und Teresa Feld Mitarbeiterin des Europäischen Kulturparks.

stoerche

 

 

 

 

 

 

 

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.