Veranstaltungskalender Biosphaere Bliesgau
Veranstaltungen - Veranstaltungsdetails


3. saarländische Hülsenfrüchtewochen
Datum: 10.03.2019 - 24.03.2019 (wiederkehrend)
nächster Termin: 21.03.2019
jede Woche, jeweils am Montag, Dienstag, Mittwoch, Donnerstag, Freitag, Samstag und Sonntag
Uhrzeit: 00:00 Uhr - 23:59 Uhr
Treffpunkt:
Nahverkehrsanbindung/ÖPNV: Informationen zur Anbindung der Restaurants unter  0 68 98/5 00 40 00 oder saarfahrplan.de
Beschreibung: Von der Bibbelches-Bohnesupp bis zu Linsen mit Saibling Die UN hatte das Jahr 2016 zum Jahr der Hülsenfrüchte ernannt. Das war der Anlass für Slow Food Saarland, gemeinsam mit bekannten saarländischen Köchen Erbsen, Bohnen, Linsen & Co in den Mittelpunkt zu rücken und zu zeigen, wie unglaublich vielfältig sie sind aber auch um die Bemühungen hiesiger Landwirte um deren (Wieder-)Anbau zu unterstützen. So entstand die Idee, das in Hülsenfrüchtenwochen fortzusetzen. Am 10. März 2019, traditionell "Erbsensonntag" genannt, ist es wieder soweit. Feinschmecker können sich bei den teilnehmenden Betrieben selbst überzeugen, dass Hülsenfrüchte keine langweiligen Lebensmittel sind, sondern jedes Menü bereichern, vor allem, wenn sie in der eigenen Region wachsen. Im Bliesgau beteiligen sich der Gräfinthaler Hof in Bliesmengen-Bolchen und das Kloster Hornbach an der Hülsenfrüchtwoche. Nicht nur Freunde fleischloser Kost haben in den letzten Jahren die vielen Vorteile von Hülsenfrüchten erkannt. In Suppen, Hauptspeisen und Beilagen schmecken sie köstlich, machen satt und kosten nicht viel. Sie sind ertragreich, klimaneutral, verbessern den Boden und bieten innovativen Landwirten eine Einkommensalternative – abseits industrieller Milchüberproduktion und Massentierhaltung. Der Zeitraum der Hülsenfrüchtewochen ist mit Bedacht ausgewählt, gilt doch der erste Sonntag nach Fasching im Volksmund als „Erbsensonntag“, an dem die Fastenzeit beginnt. Noch heute wird im nördlichen Saarland das „Erbsenrads“ gerollt. An der Saar blicken wir auf eine sehr lange Hülsenfrüchte-Vergangenheit zurück. Vor allem auf Initiative der Bliesgau-Ölmühle in Bliesransbach besinnen sich immer mehr Landwirte auf diese alten Kulturpflanzen. Das hängt damit zusammen, dass Hülsenfrüchte meist nicht alleine wachsen können, sondern einer „Stützpflanze“ bedürfen. Das ist neben dem Hafer vor allem Leindotter, aus dem das schon über die Landesgrenze hinweg bekannte Leindotteröl hergestellt wird. Nun sind inzwischen verschiedene Sorten Linsen und Erbsen aus der Region erhältlich. Anmeldungen direkt bei den teilnehmenden Gastronomen Gräfinthaler Hof Gräfinthal 6 Mandelbachtal 06804 9110 www.graefinthaler-hof.de Restaurant-Bistro Kloster Hornbach Refugium/Klosterschänke Im Klosterbezirk Hornbach 06338 910100 www.kloster-hornbach.de Landgasthof Paulus Prälat-Faber-Straße 2-4 Nonnweiler/Sitzerath 06873 91011 www.landgasthof-paulus.de Werns Mühle – Landhaus im Ostertal Brückenstr. 37 Ottweiler Fürth 06858 6999211 www.werns-muehle.de Landhotel Zur Saarschleife Cloefstraße 44 Orscholz 06865 1790 www.hotel-saarschleife.de Restaurant Niedmühle Niedtalstraße 13 – 14 Rehlingen-Siersburg 06835 67450 www.restaurant-niedmuehle.de Bistro Pastis im La Maison Prälat-Subtil-Ring 22 Saarlouis 06831 89 440 440 www.lamaison-hotel.de/de/ Unter der Linde St. Arnualer Markt 8 Saarbrücken 0681 95906699 www.linde1933.de Hotel zur Post Hochwaldstraße 2 54427 Kell am See 06589 91710 www.postkueche.de
Veranstalter: Slow Food Saarland
Veranstaltungsort: Gräfinthaler Hof, Gräfinthal
Preis:
Telefonnummer: 0160-95209435
Kontakt-Email: bliesgauoele@web.de
Referent/Leiter: Infos: Patric Bies
Weitere Informationen: SLOWFOOD Saarland

Bildauswahl: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
Lassen Sie sich erinnern | Weiterempfehlen | Druckansicht
EveCal 4.1.0 - © 2015 - 2019 by PHP-Backoffice , Older versions © 2001 - 2012 by Net Concept 24