Fragebogenaktion der Arbeitsgruppe „Bioenergiedorf Breitfurt“ startet

Ein Flugblatt sowie einen Fragebogen werden Mitglieder der Arbeitsgruppe „Bioenergiedorf Breitfurt“ in den kommenden Tagen und Wochen unter den Hauseigentümern in Breitfurt verteilen. Daraus erhofft man sich grundlegende Informationen zur Planung einer Nahwärmeversorgung mit Erneuerbaren Energien im Blieskastler Stadtteil.

Mit der Biosphärentour raus aufs Land

Kleinblittersdorf/Blieskastel. Mit dem Rad eine Fahrt ins Grüne, Landluft schnuppern und Bliesgauprodukte genießen, das  bietet die diesjährige Biosphärentour.

Radtour
Mit dem Rad durch die Biosphäre (Pia Schramm) und Pause auf dem Wintringer Hof.

Lehrpfad in Leichter Sprache zum Thema Bio-Bauernhof im Biosphärenreservat eröffnet - Neues Angebot am Wintringer Hof

Kleinblittersdorf. Der Bioland-Hof der Lebenshilfe Obere Saar e.V. in Kleinblittersdorf ist nach der Eröffnung des Landgasthauses im letzten Jahr auch in diesem Jahr um eine kleine, aber feine Attraktion reicher geworden: Im Projekt „Vielfalt (er)leben ohne Barrieren“ von EUROPARC Deutschland e.V. wurden mit Fördermitteln der Aktion Mensch Info-Tafeln und eine Broschüre in Leichter Sprache zu Themen wie Tierhaltung und Apfelanbau auf dem Bio-Bauernhof gestaltet.

IMG 3063be
Präsentation der Tafeln vom Erlebnisweg am Wintringer Hof (von links nach rechts: Gabriele Allwicher, Gabi Hoffmann [Wintringer Hof, Lebenshilfe für Menschen mit Behinderung Obere Saar e.V.], Stephan Strichertz [Bürgermeister Kleinblittersdorf], Holger Zeck [Geschäftsführer Biosphärenzweckverband], Brigitte Flaus [Gemeinde Kleinblittersdorf], Dr. Theophil Gallo [Verbandsvorsteher Biosphärenzweckverband Bliesgau], Anita Naumann [Biosphärenzweckverband], Manfred Zimmer [Ehrenvorsitzender des Vorstands der Lebenshilfe Obere Saar e.V.]); Bildautor: Svenja Nagy

Lernen über Nachhaltigkeit in Urlaub und Freizeit? - neue Broschüren im Biosphärenreservat Bliesgau erschienen

Die Saarpfalz-Touristik und der Biosphärenzweckverband Bliesgau haben gemeinsam vier neue Faltblätter mit touristischen Bildungsangeboten entwickelt.

Bildung
Das "Floß der Nachhaltigkeit": nur eines der spannenden Bildungsangebote im Biosphärenreservat Bliesgau (Bildautor: Saarpfalz-Touristik, Eike Dubois) oder Erlebnisse für Kinder (Bildautor: Fotofreunde)

Der neue Bliesgau-Einkaufsführer ist da 

Gemeinsam mit vielen Bliesgau-Produzenten stellten Landrat und Verbandsvorsteher des Biosphärenzweckverbandes Dr. Theophil Gallo und Oberbürgermeister Hans Wagner auf dem Biosphärenmarkt in Sankt Ingbert den neuen Bliesgau-Einkaufsführer vor.

EK Fhrer klein
Landrat Dr. Theophil Gallo und Oberbürgermeister Hans Wagner bei der Vorstellung des neuen Bliesgau-Einkaufsführers
Bildautor: Maria Müller-Lang/ Stadt St. Ingbert

Biosphärenreservat Bliesgau wird international nachgefragt

Immer stärker entwickelt sich eine internationale Nachfrage nach dem Biosphärenreservat Bliesgau und dessen Erfolgen in der Regionalvermarktung, dem Klimaschutz und dem Schutz der regionalen „Biologischen Vielfalt“. Innerhalb von zwei Wochen gab es Besuche von Experten aus Algerien und Georgien im Bliesgau.

Nachbericht zur Veranstaltung

Die Biosphäre Bliesgau und die Westpfalz als Modellregion für Elektromobilität

Etwa 40 Vertreterinnen und Vertreter aus Ministerien, von Energieversorgern, kommunalen Verwaltungen, Wirtschaftsförderungsgesellschaften sowie wissenschaftlichen Einrichtungen kamen Ende Januar zu einem Impulstreffen "E-Mobilität Saar-Pfalz" in Blieskastel zusammen. Organisiert wurde die Gemeinschaftsveranstaltung von der Firma Hager, dem Biosphärenzweckverband Bliesgau, der Energieagentur Rheinland-Pfalz und dem Institut für Zukunftsenergiesysteme (IZES) aus Saarbrücken.

1. Biosphärengipfel ein voller Erfolg

Der 1. Biosphärengipfel, organisiert vom Biosphärenzweckverband Bliesgau, in der Würzbachhalle in Niederwürzbach war ein voller Erfolg.

Von der Steinkauzbalz bis zum Klimawandel
- der Bliesgau-Veranstaltungskalender 2015 ist da

Mittlerweile wird er von einer kleinen Fangemeinde bereits sehnlichst erwartet: Der Bliesgau-Veranstaltungskalender. Jedes Jahr im Januar bringt der Biosphärenzweckverband Bliesgau ihn heraus. 259 Veranstaltungen von 45 Anbietern lassen 2015 das Herz für die Region höher schlagen.
 bildPM
Die herrliche Bliesgau-Landschaft lädt zum Verweilen, Entdecken und Entspannen ein.(Bildautor Peter Michael Lupp)

Mit der Biosphärentour ins Orchideengebiet

Am Sonntag, den 21. Mai findet die „Biosphärentour 2017“ statt. In diesem Jahr führt die Radtour in das Orchideengebiet Gersheim und zur Bio-Imkerei Wenzel in Seelbach. Die Tour startet um 10:00 Uhr am Paradeplatz Blieskastel.

b tour

Stromsparen leicht gemacht

Zwei eigens ausgebildete Stromsparhelfer unterstützen im laufenden Jahr vor allem einkommensschwache Haushalte bei der Einsparung von Ausgaben für Strom und Wärme. Das Projekt "Stromspar-Check PLUS" ist ein Baustein im Rahmen des „Masterplan 100% Klimaschutz“.

Terminhinweis vom 04. Mai 2017

Mit der Biosphärentour ins Orchideengebiet

Blieskastel/Gersheim. Am 21. Mai findet die „Biosphärentour 2017“ statt. In diesem Jahr führt die Radtour in das Orchideengebiet Gersheim und zur Bio-Imkerei Wenzel in Seelbach. Damit entlang der 40 km langen Strecke die Energiereserven der Radler nicht zur Neige gehen, sind ein gemeinsames Mittagessen im ökologischen Schullandheim Gersheim „Spohns Haus“ und Kaffee und Kuchen bei Familie Wenzel in Seelbach geplant. Die Tour startet am Sonntag, den 21. Mai um 10:00 Uhr am Paradeplatz Blieskastel und endet an gleicher Stelle gegen 17:30 Uhr. Die Teilnahme an der Tour ist kostenlos, Essen und Getränke sind von jedem Teilnehmer selbst zu zahlen. Der Startpunkt ist mit Rad und ÖPNV bequem zu erreichen.
Veranstalter sind der ADFC Saar und der Biosphärenzweckverband Bliesgau. Bei weiteren Fragen steht Ihnen Anita Naumann vom Biosphärenzweckverband Bliesgau gerne zur Verfügung: Tel: (0 68 42) 96 00 9-16, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Partner des Biosphärenreservates vertreten den Bliesgau auf Pfälzer Waldweihnacht

Das attraktive Programm der „Romantischen Waldweihnacht“ am „Haus der Nachhaltigkeit“ (HDN) lockte am dritten Adventswochenende mehrere tausend Besucher ins Herz des Pfälzerwaldes. Unter den Austellern waren diesmal auch zwei Partner des Biosphärenreservates Bliesgau: Frau Kratkey mit Bliesgau-Essigen und regio-fairer Bliesgau-Kosmetik sowie der Förster Dr. Helmut Wolf, mit Schaurösten von Eicheln für Eichelkaffee. Mit ihren Angeboten sorgten sie für reges Besucherinteresse am Stand der aufstrebenden Tourismusregion aus dem Südwesten des Saarlandes.

Weihnachtsmarkt
Bildautor: Landesforsten Rheinland-Pfalz

Stammtisch Regionalvermarkung im Biosphärenreservat Bliesgau

Der Biosphärenzweckverband Bliesgau und die Regionalvermarkungsinitiative Bliesgau Genuss e.V. laden am 25. April 2017 um 19 Uhr zum ersten Regionalvermarktungsstammtisch mit Vortrag über erfolgreiche Öffentlichkeitsarbeit ins Café Saisonal (Blieskasteler Weg 5) nach Herbitzheim ein – neue Gesichter sind sehr gerne gesehen.

Stammtisch
Kurze Wege - langer Genuss: Das Bliesgau-Regal bringt die Produkte des Bliesgaus in mittlerweile 54 Geschäfte im gesamten Saarland.

Umfrage zu Erneuerbaren Energien im Bliesgau

Im Rahmen des „Masterplan 100% Klimaschutz“ führt der Biosphärenzweckverband Bliesgau in den kommenden Wochen eine Befragung unter den Bürgerinnen und Bürgern zur Akzeptanz Erneuerbarer Energien im Biosphärenreservat durch.

Neue Projektmitarbeiterin beim Biosphärenzweckverband

Seit 1. April unterstützt eine neue Mitarbeiterin den Biosphärenzweckverband Bliesgau. Julia Saar (32) aus St. Wendel hat ihre Arbeit in der Geschäftsstelle vor gut drei Wochen aufgenommen. Sie unterstützt ab sofort das Partnerbetriebe-Netzwerk. Die gelernte Touristikerin und Kauffrau für Bürokommunikation war zuvor in der Tourismus- und Veranstaltungsbranche tätig.

Julia

Rückblick auf die Abschlussveranstaltung der Phase 1 des "Masterplan 100% Klimaschutz"

Rund 50 Vertreterinnen und Vertreter aus Politik, Verwaltung, Verbänden und Unternehmen trafen sich im Kardinal-Wendel-Haus in Homburg zur Abschlussveranstaltung der Phase 1 des "Masterplan 100% Klimaschutz".

Ausflug der Projektgruppe „Junge Biosphäre“ im Biosphärenreservat Bliesgau

Am 11.April öffneten die Bäckerei-Konditorei Fetzer und der Biolandhof Wack den Jugendlichen der „Jungen Biosphäre“ ihre Pforten: Beim ersten gemeinsamen Ausflug wollten die Jugendlichen das Biosphärenreservat Bliesgau erkunden und kennenlernen. Und das Wetter hat perfekt mitgespielt!Junge Biosph

„Ehrensache Natur- Freiwillige in Parks“
Aktiv im Lebensraum Streuobstwiese

Die Weihnachtszeit rückt immer näher und mancher macht sich schon Gedanken um die Weihnachtsdekoration.
Wer zu Hause mit Misteln und Fichtenzweigen dekorieren und dabei noch was Gutes tun will, ist herzlich eingeladen zum Arbeitseinsatz in der Streuobstwiese.

fip reinheim
Bei der nächsten Freiwilligen-Aktion sollen Misteln an Obstbäumen entfernt werden. Außerdem wird entbuscht.

1. Biosphärengipfel am 04. Mai in Niederwürzbach

Am 04. Mai wird er stattfinden, der 1. große Biosphärengipfel! Er soll einen Ausschnitt dessen präsentieren, was die vielen Initiativen in den vergangenen 15 Jahren im Biosphärenreservat Bliesgau erreicht haben. Und er will Wege aufzeigen wie es künftig gemeinsam voran gehen kann.

Gipfel neu