Pressemitteilung vom 22. Oktober 2019

Partnerbetrieb Henry’s Eismanufaktur wird Landessieger im Unternehmenswettbewerb KfW Award Gründen 2019!

Grnderpreis Henrys

Das Unternehmen Henry’s Eismanufaktur aus Saarbrücken wurde im jährlich stattfindenden bundesweiten Unternehmenswettbewerb KfW Award Gründen 2019 als Landessieger Saarland ausgezeichnet.

 
Berlin, 14.10.2019. Das Unternehmen Henry’s Eismanufaktur aus Saarbrücken wurde im jährlich stattfindenden bundesweiten Unternehmenswettbewerb KfW Award Gründen 2019 als Landessieger Saarland ausgezeichnet. Die feierliche Prämierung fand am 17. Oktober 2019 im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie in Berlin statt. Dies war gleichzeitig die Auftaktveranstaltung für die Deutschen Gründer- und Unternehmertage (deGUT), in deren Rahmen der Preis vergeben wird.


Henry’s Eismanufaktur wurde 2014 von Dominik Heil gegründet. Für die Selbstständigkeit hat er sich entschieden, nachdem er acht Jahre als Produktionsplaner in der Automobilzuliefererindustrie gearbeitet hatte. Das Rad bzw. das Eis hat er zwar nicht neu erfunden, aber seine Vision in die Tat umgesetzt, aus besten regionalen Rohstoffen ein hochwertiges, handwerklich hergestelltes Speiseeis aus der Region für die Region zu produzieren. Die Milch kommt von der lokalen Bio-Molkerei, Obst und Früchte bezieht er, soweit es die Ernte zulässt, von heimischen Obstwiesen im Saarland und der nahen Pfalz. Das Endprodukt ist ein Eis aus natürlichen Rohstoffen, frei von zugesetzten Farb- oder Aromastoffen, ohne Geschmacksverstärker und Konservierungsstoffe. Was nebenberuflich als One-Man-Show mit dem Eisauto begann, wuchs innerhalb kurzer Zeit zur bekannten Marke in Saarbrücken und dem Saarland heran. Rund 30 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter waren zur Hochsaison 2019 beschäftigt, in der Produktion, im Eiscafé und im Vertrieb. Über Social Media sprach Dominik Heil von Beginn an seine Zielkundschaft an und erreichte mit der Marke einen hohen Bekanntheitsgrad. Klasse statt Masse war und ist die Devise. Angebote von großen Supermarktketten schlug er stets aus und konzentriert sich auf kleine, feine Wiederverkäufer aus der Region.
Dominik Heil: „Ich wollte immer ein ehrliches Eis essen, so wie man es aus seiner Jugend noch kennt. Ein Eis, das nach dem schmeckt wie es heißt. Da es das so, wie ich es mir vorstellte, nicht gab, entschloss ich mich, Eismacher zu werden.“ Als Sohn einer Konditorenfamilie war ihm der Umgang mit Zucker schon in die Wiege gelegt. Mit Hilfe der SIKB im Saarland gelang eine solide Gründungsfinanzierung mit darauffolgendem Bilderbuch-Start in die Selbstständigkeit. „Vielen Dank an die KfW über die Auszeichnung mit dem Award und die damit verbundene Anerkennung der Geschäftsidee.“

Seit 2018 ist der Betrieb anerkannter Partner des Biosphärenreservates Bliesgau! Partnerbetriebe sind Betriebe, die als Botschafter des Biosphärenreservates Bliesgau auftreten. Sie handeln besonders umweltfreundlich und nachhaltig, sind Qualitätsanbieter mit ausgezeichnetem Servicegedanken und sind regional engagiert.

Aber sehen Sie selbst - hier geht's zum n-tv Beitrag: https://www.n-tv.de/mediathek/videos/Henry-s-Eismanufaktur-hat-Zucker-im-Blut-article21338121.html

Mehr über den Landessieger unter www.henrys-eismanufaktur.de.
Henry’s Eismanufaktur erhält 1.000 EUR als Preisgeld und eine Einladung zur Preisverleihung nach Berlin mit Hotelaufenthalt und Besuchsprogramm. Weiterhin hat das Unternehmen, wie alle Landesieger, die Chance auf den Bundessieg im Wettbewerb. Dieser ist mit weiteren 9.000 Euro dotiert und wird am Abend der Auszeichnung verliehen. Zudem wird vom Auditorium ein Publikumspreis (5.000 EUR) vergeben.

Der Gewinn des Awards ist eine Qualitätsauszeichnung für junge Unternehmen. Mit seiner Vergabe möchte die KfW sowohl die erfolgreichen Gründerinnen und Gründer auszeichnen als auch dazu beitragen, dass der Mut zur Selbstständigkeit mehr öffentliche Anerkennung erfährt. Unternehmen aller Branchen ab Gründungsjahr 2014 konnten am Wettbewerb teilnehmen. Die Preisträger aus über 500 Bewerbungen sind von einer Jury mit erfahrenen Vertreterinnen und Vertretern aus der KfW, Förderinstituten, Wirtschaft, Politik und Medien ausgewählt. Bewertet wurden die Geschäftsideen nach ihrem Innovationsgrad, ihrer Kreativität und der Übernahme gesellschaftlicher bzw. ökologischer Verantwortung.

 

Über die KfW:
Die KfW als größte deutsche Förderbank unterstützt ihre Kunden mit maßgeschneiderten Finanzierungsangeboten. Im Jahr 2018 hat die KfW ein Fördervolumen im In- und Ausland von 75,5 Mrd. EUR zur Verfügung gestellt. Im Geschäftsfeld Mittelstandsbank betrug das Fördervolumen 17,2 Mrd. EUR. Im Jahr 2018 hat die KfW rund 39.000 Gründer und Mittelständler in Deutschland gefördert.


Über die deGUT:
Die deGUT ist die größte Messe für Existenzgründung und Unternehmertum in Deutschland. Sie findet am 18. und 19. Oktober 2019 in der ARENA Berlin statt. Veranstaltet wird die deGUT von der Investitionsbank Berlin (IBB) und der Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB). Die deGUT wird gefördert von der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe des Landes Berlin und dem Ministerium für Wirtschaft und Energie des Landes Brandenburg aus Mitteln der Länder und des Europäischen Sozialfonds. Schirmherr ist der Bundesminister für Wirtschaft und Energie, Peter Altmaier.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.