Bliesgau-Bound

Eine interaktive Schnitzeljagd durch die Biosphäre

BliesgauBound 1 doppel
Der Bliesgau-Bound: Mit dem Smartphone die Kulturlandschaft des Bliesgaus und den Dorfkern von Gersheim erkunden.

Ort

Gemeinde Gersheim

Länge des Wegs

4,5 km (2,5 bis 3,5 Stunden)
Teil A (im Ort): 1,4 km
Teil B (Ortsrand bis Grillhütte): 1,4 km
Teil C (Grillhütte bis Ortsrand): 1,7 km

Schwierigkeitsgrad

Mittel (streckenweise kurze Steilstücke, unbefestigte Wege).
Unbedingt festes Schuhwerk tragen.

Öffentlicher Nahverkehr

Mit der Regionalbahn bis Bhf Blieskastel-Lautzkirchen. Von hier aus mit dem Biosphärenbus 501 bis Gersheim Busbahnhof.

Lage

Der Bliesgau-Bound startet am Busbahnhof Gersheim. Er führt durch den Ortskern (Teil A) und durch die Kulturlandschaft (Teil B & C) nördlich der Gemeinde.

Vorbereitungen

Auf das Smartphone oder Tablet die Actionbound-App herunterladen. Dort den "Bliesgau-Bound" suchen und herunterladen. Bei Start der Tour in Gersheim muss der Bound aktiviert werden (Die App benötigt einige Minuten, um die Inhalte zu laden).

Mit der App durch die Biosphäre

Der Bliesgau-Bound ist eine interaktive Schnitzeljagd durch das Biosphärenreservat Bliesgau. Auf spielerische Art und Weise können sich technikbegeisterte Jugendliche, Familien und Wanderer mit Gersheim, seiner Natur und Geschichte, dem Biosphärenreservat und Zukunftsthemen wie nachhaltiger Mobilität und Erneuerbaren Energien beschäftigen. Benötigt werden nur ein Smartphone oder ein Tablet und die kostenfreie Actionbound-App, über die der Bliesgau-Bound heruntergeladen und genutzt werden kann.

Ist das alles parat, kann es auch schon losgehen: Auf einem Rundweg über viereinhalb Kilometer lernen die "Jäger/innen" Lebensräume, Kultur und Landschaft in und um Gersheim kennen. Um Punkte zu sammeln, müssen sie Aufgaben lösen und Quizfragen beantworten - insgesamt 21 Stationen laden ein zu Kreativität und Ratespaß.

Da der Rundkurs in drei kleinere Streckenabschnitte eingeteilt ist, kann die Schnitzeljagd auch auf Teilstrecken gespielt und so verkürzt werden. Schulklassen bieten sich einzelne Abschnitte des Bounds als Einstieg in Themenfelder wie "Streuobstwiesen" oder "Alt- und Totholz" an.

BliesgauBound 2 doppel
Gut versteckt und doch gefunden: Vor erfolgreichen "Boundern" sind weder das Logbuch noch der versteckte Grasfrosch mitsamt QR-Code sicher.

Der Bliesgau-Bound beginnt am Busbahnhof in Gersheim. Der Biosphärenbus 501 fährt den Bahnhof regelmäßig an und ermöglicht eine stressfreie und klimafreundliche Anreise.

Themenfelder des Bliesgau-Bounds sind u.a.:

  • Landschaftselemente (Trockensteinmauern, alte Eiche, Hecken, ...)
  • Landschaftsnutzung (Streuobstwiesen, Kalksteinbruch, ...)
  • Fließgewässer
  • Orchideen
  • Wald (Alt- und Totholz, ...)
  • Neobiota
  • Nachhaltige Energie
  • Nachhaltige Mobilität

hier finden Sie die Schnellstart-Anleitung

und hier die etwas ausführlichere Anleitung

Die „Lokale Aktionsgruppe Biosphärenreservat Bliesgau“ förderte den Action-Bound mit Mitteln des „Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums“ und des saarländischen Ministeriums für Umwelt und Verbraucherschutz im Rahmen des LEADER-Projektes Erlebnisregion Bliesgau.

logoleaderklein