Start des neuen Jugendarbeits-Projekts „Junge Biosphäre“

Der offizielle Startschuss für das neue Jugend-Projekt „Junge Biosphäre“ ist gefallen. Das Kooperationsprojekt des Landesjugendrings Saar mit dem Biosphärenzweckverband Bliesgau, dem ökologischen Schullandheim Spohns Haus und dem Jugendamt des Saarpfalz-Kreises will in den nächsten drei Jahren Jugendliche aus der Region in die Entwicklung des Biosphärenreservates einbinden.

Landesjugendring1

Ein großes Team rund um den Landesjugendring Saar

Foto: Ralf Louis

In Kleinprojekten und Workshops rund um das Thema nachhaltige Entwicklung erhalten junge Menschen Anstöße, was sie selbst in ihrer Region beitragen können. „Die Jugendlichen stehen bei dem Projekt im Mittelpunkt: Sie können ihre Ideen und die für sie relevanten Themen direkt einbringen und umzusetzen“, erklärt Tobias Wolfanger, Vorstandsmitglied des Landesjugendrings Saar. „Unsere Aufgabe im Projekt ist es, dass die Interessen der Jugendlichen ernst genommen werden und sie ihre Region aktiv mitgestalten können!“. Als Projekt-Mitarbeiterin konnte die 28-jährige Carmen John gewonnen werden, die als Koordinatorin die Jugendlichen bei der Planung und Umsetzung des Projekts unterstützt.Die Ergebnisse der unterschiedlichen Kleinprojekte münden jährlich in Wochenend-Foren, bei denen die Projektgruppen ihre Arbeit präsentieren und Erfahrungen austauschen. Dabei werden auch Maßnahmen und Vorschläge für die politischen EntscheidungsträgerInnen entwickelt und verbindlich mit diesen verhandelt. „Junge Menschen sind die Verantwortungsträger und Entscheider von morgen. Wir möchten ihnen die Möglichkeit geben, sich bereits heute für ihre Heimat und die Biosphäre Bliesgau zu engagieren, sofern sie das nicht ohnehin schon tun. Das Projekt ist für die Zukunft unserer Region von elementarer Bedeutung“, so Landrat Dr. Theophil Gallo, Verbandsvorsteher des Biosphärenzweckverbandes Bliesgau.Kick-off für die „Junge Biosphäre“ mit interessierten Jugendlichen ist am 08.12.2016 um 19:00 Uhr im Jugendclub Biesingen. Vor Ort haben sie die Möglichkeit, gemeinsam erste Ideen zu entwickeln und zu formulieren.Der Europäische Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER) investiert mit dem Projekt in die ländlichen Gebiete.
Das auf drei Jahre angelegte Vorhaben „Junge Biosphäre Bliesgau“ wird nach dem Saarländischen Entwicklungsplan für den ländlichen Raum 2014-2020 im Rahmen der LEADER-Strategie der Region Biosphärenreservat Bliesgau mit 83.232 € aus Mitteln der Europäischen Union (75% der Förderung) und des Saarlandes gefördert.


Info-Box Landesjugendring Saar:
Der Landesjugendring Saar e.V. ist die Arbeitsgemeinschaft von 24 Kinder- und Jugendverbänden im Saarland. Er ist anerkannter Träger der Jugendhilfe auf Landesebene und gemeinnützig. Die Mitgliedsverbände sind konfessionell, gewerkschaftlich, sozial, ökologisch, freizeit-, oder musisch-kulturell orientiert. Aufgabe des Landesjugendrings ist es u.a., die gemeinsamen Interessen der Kinder- und Jugendverbände und ihrer Mitglieder in Politik und Gesellschaft zu vertreten und öffentlich zu machen. Dies betrifft Fragen der Kinder- und Jugendarbeit, aber auch quer durch alle Lebensbereiche die Interessen von Kindern und Jugendlichen.

Weitere Infos bei: Carmen John - Tel.: 0681 - 63331 oder per Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Pressemitteilung vom 24. November 2016